Felsinformationssystem Deutscher Alpenverein
 

Region: Sauerland
Gebiet: Hochsauerland
Fels: Steinschab

URL des Felsens: felsinfo.alpenverein.de/felsinfo/sauerland/hochsauerland/1891
Klicken Sie auf obigen Link, um den Felsen im interkativen Portal samt Photos, Diagrammen und Karten anzuschauen sowie Hintergrundinfos zu erhalten.


  Gestein: Sandstein
maximale Felshöhe: 50 m
durchschnittliche Felshöhe: 50 m
Kletterregelung:
Räumliche Einschränkung
Das Klettern und die Einrichtung von Neutouren ist nur innerhalb des gekennzeichneten Bereiches erlaubt. Zum Schutz der Felskopfvegetation und aus Sicherheitsgründen (loses Gestein) darf dieser nicht betreten und keine Topropes von oben eingehängt werden. Achtung: Der Steinschab ist zur Zeit komplett gesperrt! Nach mindestens vier großen Felsstürzen innerhalb von 7 Jahren musste das Gebiet im Sommer 2013 bis auf weiteres gesperrt werden. Die Maßnahmen zur Sicherung und Sanierung der gesamten Felswand dauern noch an. Nahezu alle Zwischen- und Standhaken sind dadurch zwangsläufig weitgehend zerstört oder zumindest stark beschädigt worden.
ÖPNV: gut
 

Felsbild:
Felsbild
Geschichte & Geschichten:  Der Steinschab war das erste Klettergebiet, für welches im Zuge der Kletterregion Sauerland eine Befreiung erwirkt werden konnte. Diese wurde im März 2006 erteilt, woraufhin umgehend mit der Beräumung losen Gesteins und der Einrichtung von Kletterrouten begonnen wurde. Die offizielle Eröffnung fand noch im gleichen Jahr, am 19. August statt. Die 50 m hohen Plattenwände bieten Reibungsklettereien in überwiegend gemäßigten Schwierigkeitsgraden.

 
Anzahl Routen: 0
Projekte: 0
0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
 
Bis III IV V VI VII VIII IX X XI XII* XIII*

* nur bei sächsischer Schwierigkeitsskala
Kurseignung: ja
Kinderfreundlich: ja
Bedeutung: mittel
Felsqualität: überwiegend fest
 
Anreise öffentliche Verkehrsmittel
Mit der Bahn (Regionalexpress RE 17) von Hagen nach Bestwig und weiter mit dem RE 57 nach Winterberg. Von Dortmund auch direkt mit dem RE 57 hierher. Vom Bahnhof Winterberg mit dem Bus (Linie 356) Richtung Hallenberg, bis zur Haltestelle "Hallenberg, Abzweig Liesen".

Zugangszeit Haltestelle: 7 min

Zugangsbeschreibung ÖPNV:  Von der Haltestelle ca. 500 m an der Bundesstraße (B 236) entlang Richtung Winterberg. Das Klettergebiet liegt direkt an der Straße.

Haltestelle: Hallenberg, Abzweig Liesen

 
Anreise PKW
Von Winterberg auf der B 236 in Richtung Hallenberg, bis etwa 5 km hinter Züschen. Der Steinschab befindet sich links (nördlich) der Bundesstraße. Parken hinter dem Erdwall direkt vor der Felswand.
Zugangszeit Parkplatz:  0 min

Zugangsbeschreibung Parkplatz:  Aussteigen und losklettern.
 
Allgemein
Felskoordinaten: Geogr. Länge 8.60299668441088 °   Geogr. Breite 51.1266067242788 °
Zuständiger Arbeitskreis Klettern & Naturschutz:  AKN Sauerland
 
Übernachtungsmöglichkeiten
Mehrere Campingplätze in und um Winterberg, dazu Ferienwohnungen, Pensionen und Hotels in Hallenberg und Umgebung (www.hallenberg-tourismus.de).

Das Felsinformationssystem ist ein umfassendes Portal für Deutschlands Kletterfelsen.
Es ist die offizielle Felsdatenbank des Deutschen Alpenvereins.

Umsetzung: alta4 Geoinformatik AG, http://www.alta4.com